Philosophie

Im Idealfall wird ein Bild deswegen gemacht, weil der Fotograf etwas gesehen hat, was er liebte. Weil das, was er sah, ihn berührt hat, ihn dazu zwang, es festzuhalten. 

Und es wird Menschen geben, die auch sehen, was der Fotograf gesehen hat, die fühlen können, was er gefühlt hat, die erahnen können, warum er dieses Bild gemacht hat. 

Und wenn das so ist, wenn der Fotograf so fotografiert, wie er es sieht und fühlt, dann ist es eigen, dann ist es ehrlich. Und nicht jeder wird es sehen, aber das ist gleichgültig. Wichtig sind nur die, die es sehen.

LATEST STORIES

MEINE ARBEITEN

FAMILIENREPORTAGEN

DOKUMENTARISCHE PORTRAITS

BABYREPORTAGEN